#GemeinsamAufbäumen 2021 – 1 Million Bäume für Bayern

forest-972793_1920

Wir wollen #GemeinsamAufbäumen und bis 2024 eine Million Bäume in Bayern pflanzen, um Umwelt und Klima etwas Gutes zu tun. Unser grundlegendes Ziel ist es, global massive Aufforstung zu ermöglichen. In diesem Jahr nehmen wir uns die bayrischen Wälder vor: In 10 Regionen wollen wir Aufforstungsaktionen starten. Neue Leute, neue Community – derselbe Plan. Im Laufe des Jahres sollen dann 90 weitere Projekte in ganz Bayern folgen. 

Bei unserem Pilotprojekt RESPECT TPP und im TPP Lab haben wir viel gelernt. Unser Ziel war es, eine Schablone für die Abwicklung von Aufforstungsprojekten in Bayern zu finden. Mit einer solchen Schablone ist es nämlich möglich, viele weitere Projekte auf die Beine zu stellen – mit vergleichsweise geringem Aufwand. 

Wie TPP Aufforstungsprojekte unterstützt

Mit TPP kümmern wir uns in Zusammenarbeit mit Landeigentümer*innen um die Bereitstellung von Flächen für Aufforstungsprojekte. Der Umbau zu einem gesunden Mischwald ist für Flächenbesitzer*innen komplett kostenfrei, denn wir finanzieren unsere Projekte aus staatlichen Fördermitteln und Spenden.


Außerdem rekrutieren wir Helfer*innen, die die Projektflächen aufräumen, bepflanzen und pflegen, und schaffen einen gesicherten rechtlichen und finanziellen Rahmen für unsere Aktionen.

Bei vergangenen Projekten haben wir gelernt, dass insbesondere Arbeiten mit Motorsäge, Sense und Pfahlramme nur mit professioneller Unterstützung möglich sind. So kommen wir zügig voran und können gleichzeitig das Verletzungsrisiko niedrig halten. Deshalb lassen wir solche Arbeitsschritte in der Regel von lokalen Forstdienstleistern vornehmen. Infrage kommen dafür zum Beispiel freiberufliche Forstarbeiter*innen oder die lokale Forstbetriebsgemeinschaft.

Wir finanzieren unsere Projekte mit staatlichen Fördermitteln. Die Vorfinanzierung erfolgt dabei über Spenden oder eine lokale Bank (z.B. Sparkasse). Bei Projektabschluss stellt uns der Staat die Fördermittel zur Verfügung und der Betrag kann im Falle einer Finanzierung durch eine Bank vollständig zurückgezahlt werden.

Gesucht: 1000 Unterstützer*innen für 100 Projekte

2021 haben wir uns 100 Projekte in Bayern vorgenommen. Schadflächen gibt es dafür bei weitem genug. Zur Umsetzung eines Projektes sind aber mindestens 10 Unterstützer*innen nötig. Insgesamt wollen wir also mindestens 1000 Menschen finden, die sich mit uns um den Wald kümmern. Sobald eine Fläche durch einen professionellen Dienstleister geräumt und umzäunt wurde, kann eine lokale Community mit der Umsetzung des Projektes beginnen. 

Dabei gilt es zunächst, noch einmal etwas Ordnung auf der Fläche zu schaffen. Astmaterial, das bei der Pflanzung stören würde, wird zu Benjeshecken aufgestapelt. Dann geht es mit dem Bäumepflanzen los. Pflanzaktionen finden um die Monate März und November statt. TPP beschafft die Bäume und organisiert deren pünktliche Lieferung. In den Jahren nach der Pflanzung finden immer wieder Aktionen zur Pflege des neuen Mischwaldes statt, bis die jungen Bäume dem Schatten von Gräsern und Buschwerk entwachsen sind.

Jede TPP-Aktion ist ein Team-Event. Waldarbeit ist nicht nur erholsam, sondern auch gesund. Und zusammen in der Gruppe macht sie sogar doppelt so viel Spaß. Wir kümmern uns dabei darum, dass ihr bei der Arbeit eine gute Zeit habt und euer Team besser kennenlernen könnt. Viele organisatorische Arbeiten übernehmen wir, und auch für Verpflegung ist bereits gesorgt. So könnt ihr euch ganz auf den Wald und euer Team konzentrieren.

Demnächst wird die TPP-Plattform und damit die ersten 10 Projekte veröffentlicht. Angemeldete TPP Nutzer können dann:

  • selbst Projekte anlegen
  • Flächen eintragen
  • Projekten in verschiedenen Rollen beitreten
  • Aktionen anlegen und Teammitglieder hinzufügen
  • Fotos und Videos teilen
  • Spenden sammeln
  • Fördermittel organisieren
  • Finanzierungen mit der Bank abwickeln
  • Versicherung sicherstellen
  • Pachtverträge abschließen

Erfahre mehr und mach mit!

Damit die Welt mitbekommt, was wir planen, haben wir heute die neue Landingpage zur Kampagne veröffentlicht und Pressemeldungen an die lokale Presse in zehn bayerischen Regionen geschickt. Damit wollen wir mehr Aufmerksamkeit auf unseren Plan lenken und viele Mitstreiter finden. Denn nur so können wir eine intensive Umgestaltung unserer Wälder ermöglichen.

Ab Anfang März laden wir außerdem wöchentlich zu virtuellen Infoveranstaltungen ein. Im Laufe des Jahres sollen 90 weitere Projekte in ganz Bayern folgen. #GemeinsamAufbäumen wächst zur Kampagne. 

Wir wollen #GemeinsamAufbäumen. Bist Du dabei? Auf gemeinsamaufbäumen.de findest Du weitere Infos zu unserer Kampagne und kannst Dich anmelden, um Dich auch weiterhin auf dem Laufenden zu halten. 

Mach mit! Komm mit uns in den Wald oder hilf uns mit einer Spende. Wir freuen uns über deine Unterstützung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner