Lass uns deine Fläche artenreicher machen!

Streuobstwiese, Hecke & mehr: Wir helfen dir, deine Fläche ökologisch weiterzuentwickeln. Für mehr natürliche Lebensräume und Artenvielfalt in Mittelfranken.

Der Klimawandel ist kein Zukunftsszenario mehr. Die Auswirkungen des menschlichen Einflusses auf die Natur sind inzwischen deutlich wahrnehmbar – auch in Mittelfranken. Die Artenvielfalt nimmt stark ab, Wetterextreme werden zur Normalität, Böden haben nur noch wenig Nährstoff- und Wasserspeicherkapazität, Trockenheit und Schädlingsbefall greifen um sich.

Wir müssen rasch handeln, um diese Entwicklungen zu entschleunigen und ihre Auswirkungen auf den Menschen zu minimieren. Wälder aufzuforsten und ökologisch wertvolle Landschaftselemente wie Hecken, Feldgehölze oder Nussbaumwiesen zu schaffen, ist gut für Umwelt und ökologische Vielfalt und verschönert noch dazu die Landschaft. Artenreiche Flächen sichern die natürlichen Lebensgrundlagen, indem sie zu Trinkwasser-, Gewässer-, Boden- und Hochwasserschutz beitragen.

Das könnte bald auf deiner Fläche entstehen

Hecke

Eine naturnahe Hecke schafft Lebensraum für Hunderte von Tierarten. Sie sorgt für mehr Artenvielfalt und ein besseres Kleinklima. Außerdem filtert sie Feinstaub, Lärm, Schmutz und Abgase.

Streuobstwiese

Streuobstwiesen liefern nicht nur leckere regionale Früchte, sondern sind auch ein Biotop der Artenvielfalt. In den letzten Jahrzehnten sind leider viele Streuobstwiesen verloren gegangen. Zeit, umzudenken!

Feldgehölze

Feldgehölze sorgen für ein waldähnliches Kleinklima und machen Landschaften vielfältiger. Sie bieten Windschutz und Wasserrückhalt und stellen Tieren Überwinterungsquartiere bereit.

Waldrandanlage

Der Übergang von Wald zu offenem Land kann, wenn er richtig gestaltet ist, die ökologische Situation im Wald selbst verbessern. Waldränder erhöhen die Biodiversität und sorgen für Pflanzenschutz.

Feucht- oder Trockenbiotop

Biotope wie Teiche, Mulden für den Wasserrückhalt oder Natursteinbiotope bieten vielen Arten Lebensraum und verliehen Flächen ein natürliches Erscheinungsbild. Sie brauchen außerdem nicht viel Pflege.

TPP x ALE Mittelfranken:
Unsere Kooperation für mehr biologische Vielfalt
in Mittelfranken

TreePlantingProjects

TreePlantingProjects ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Dietenhofen im Landkreis Ansbach. Wir haben uns 2019 gegründet, um mit regionalen Pflanz- und Aufforstungsprojekten etwas gegen den Klimawandel auszurichten.

Bisher haben wir uns um den Umbau und die Aufforstung von Wäldern in Mittelfranken gekümmert. In drei Jahren konnten wir über 50 000 Bäume pflanzen und 31 Hektar Fläche schützen.

Mit der Unterstützung von Landbesitzenden, ehrenamtlichen Helfer*innen, Forstleuten und Partnerorganisationen handeln wir zum Wohle der Gesellschaft, nachhaltig und transparent.

Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken

In jedem bayerischen Regierungsbezirk gibt es ein Amt für Ländliche Entwicklung, das die Aufgabe hat, den ländlichen Raum in der Region zu entwickeln und zu stärken. Es soll attraktive Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen abseits von Städten schaffen und erhalten.

Das für Mittelfranken zuständige Amt sitzt in Ansbach und unterstützt zahlreiche Gemeinden in Mittelfranken. Es fördert zum Beispiel die Dorferneuerung in Gollhofen, einen neuen Dorfplatz in Wittelshofen und die Initiative boden:ständig Flachslanden.

Die Zusammenarbeit zwischen TPP und ALE erfolgt im Rahmen der Förderinitative FlurNatur. Mit ihr stellt das ALE Mittelfranken Gelder zur Verfügung, um attraktive und biologisch wertvolle Flächen in Mittelfranken zu schaffen.

Deine Vorteile

Wie funktioniert's?

Schritt 1

Du meldest uns deine Fläche. Wir brauchen nur ein paar Infos von dir.

Schritt 2

Wir kontaktieren dich und sprechen über mögliche Maßnahmen.

Schritt 3

Wir übernehmen die Abwicklung des Förderantrags beim ALE Mittelfranken.

Schritt 4

Deine Fläche wird von uns ökologisch aufgewertet.

Schritt 5

Natur und Klima freuen sich. 🤍